So. Sep 19th, 2021

Am Freitagabend ist es auf der L137 (Zöberner Au) zwischen Zöbern und Krumbach zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Aus noch unbekannter Ursache stießen zwei Pkws zusammen. Dabei wurde ein Wagen frontal auf der Beifahrerseite erfasst. Durch den heftigen Aufprall wurden beide Unfallfahrzeuge in ein angrenzendes Feld geschleudert. Eine Person musste mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber C16 in Krankenhaus nach Oberwart geflogen werden. Nach der polizeilichen Freigabe wurden die Bergungsarbeiten von der FF Zöbern durchgeführt. Die L137 konnte nach rund einer Stunde wieder für den Verkehr freigegeben werden. Während der Aufräumarbeiten war die Unfallstelle einspurig passierbar. Neben der FF Zöbern und dem NAH C16 stand ein RTW des RK Aspang sowie die Polizei im Einsatz.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]