Mo. Okt 25th, 2021

Am frühen Morgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Sitzendorf und die Freiwillige Feuerwehr Hollabrunn zu einem technischen Einsatz – Person in Notlage nach Sitzendorf an der Schmida gerufen. Ein Arbeiter stürzte in einen ca. 5 Meter tiefen Schacht und blieb schwer verletzt liegen. Durch Hilfeschreie wurden Passanten auf den Mann aufmerksam und verständigten den Rettungsnotruf 144. Zur Unterstützung wurden die beiden Feuerwehren alarmiert. Nach einer notärztlichen Versorgung im Schacht wurde die verletzte Person mit einer Korbtrage geborgen und anschließend dem nachalarmierten Christophorus 2 übergeben.

Im Einsatz standen:
FF Sitzendorf
FF Hollabrunn
Rotes Kreuz Ziersdorf
Notarzt Hollabrunn
Christophorus 2

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Sitzendorf[/box]