Mo. Jul 26th, 2021

In der Nacht auf Mittwoch, den 8. Mai 2013 wurde die FF Fischamend um 01:19 Uhr zur Bergung eines Klein-LKW auf die A4 Richtung Osten bei Kilometer 16 alarmiert. Angekommen an der Unfallstelle wurde der LKW seitlich im Straßengraben vorgefunden. Der Fahrer, welcher unbestimmten Grades verletzt wurde, war bereits mit dem Rettungsdienst auf dem Weg ins nächste Krankenhaus. Über den Unfallhergang kann nur spekuliert werden, ein zweit beteiliegtes Fahrzeug stand rund 500 Meter nach der Unfallstelle am Pannenstreifen. Mittels zwei Seilwinden konnte das Fahrzeug aus dem Straßengraben geborgen werden und in weiterer Folge von der Unfallstelle entfernt werden. Unter Einsatzleiter HBI Christian Pichler standen acht Mitglieder mit drei Einsatzsfahrzeugen in der Zeit von 01:19 Uhr bis 03:50 Uhr im Einsatz.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Fischamend[/box]