So. Jan 24th, 2021

Vom Szenario zur Realität: Erst am Freitag hatte in Ottenschlag im Waldviertel eine groß angelegte Waldbrandübung stattgefunden, Samstagfrüh mussten Feuerwehren zum Lindkogel (Bezirk Baden) ausrücken. In Sooß stieg Rauch auf. Spaziergänger hatten um 7.00 Uhr von dem Berg im Gemeindegebiet von Sooß Rauch aufsteigen gesehen, so NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Zur Erkundung der Lage wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Es stellte sich heraus, dass Unterholz in Flammen stand, die mit 5.000 bis 8.000 Litern Wasser in den Griff zu bekommen sein sollten. In das unwegsame Gelände konnte man jedoch nur mit Unimogs vordringen, zur Brandbekämpfung musste daher eine 300 Meter lange Leitung zu einem Tankwagen gelegt werden. Sieben Feuerwehren standen mit rund 90 Mann im Einsatz.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku – Text: ORF NÖ[/box]