Sa. Jul 31st, 2021

Am Dienstagnachmittag (23.04.2013) ist es gegen 17:30 Uhr auf der A2, Fahrtrichtung Graz im Wechselabschnitt zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Aus noch unbekannter Ursache kam ein Lenker mit seinem Fahrzeug zwischen Zöbern und Schäffern ins Schleudern und krachte folglich gegen die Mittelbetonleitwand. Das Fahrzeug wurde in die Luft katapultiert und überschlug sich mehrmals. Danach rutschte das Fahrzeug auf der Beifahrerseite liegend etwa 100 Meter weiter und kam auf dem ersten Fahrstreifen laut Polizei zum Stillstand.

Der Beifahrer, der nicht angeschnallt war, prallte beim Unfall mit dem Oberkörper durch die Seitenscheibe und wurde zwischen Fahrzeug und Fahrbahn eingeklemmt. Trotz des raschen Eintreffens der Einsatzkräfte verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Da laut Anzeige mehrere Ortsangaben an die Einsatzkräfte gemeldet wurden und sich der Einsatzbereich im Niederösterreichisch – Steirischen Grenzgebiet befindet wurden die Feuerwehren Aspang (Bez. NK), Schäffern und Pinggau (Bez. HB) sowie mehrere Rettungsfahrzeuge und ein Notarztwagen der RK Dienststellen Aspang – Neunkirchen und Hartberg zum Einsatzort entsandt. Nach der Befreiung des Beifahrers durch die FF Aspang wurden die Bergungs und Aufräumarbeiten von der FF Pinggau und Schäffern übernommen. Auf der Gegenfahrbahn (Fahrtrichtung Wien) kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall in dem zwei Fahrzeuge involviert waren. Hier blieb es glücklicherweise nur bei Sachschaden. Aufgrund der Bergungs und Aufräumarbeiten musste von 17.40 bis 19.30 Uhr die A2 in Fahrtrichtung Graz für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Es kam zu einem Kilometerlangen Rückstau.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku[/box]