Do. Feb 25th, 2021

Am Freitag, den 19. April 2013 fand die Unterabschnittsübung des UA 4 in Fischamend statt, an welcher die Feuerwehren Rauchenwarth, Schwadorf, Kleineusiedl und Fischamend teilnahmen. Erstmals wurde die Unterabschnittsübung in einem Stationsbetrieb durchgeführt, um noch mehr auf die Zusammenarbeit der Feuerwehren untereinander eingehen zu können. Es gab keinen eigentlichen Einsatzleiter sondern der Ranghöchste an jeder Schadensstelle stellte auch gleich den Bereichsleiter dar. Die Einsatzzentrale diente als Leitstelle, von der aus die Übung koordiniert wurde. Bei den Szenarien wurden verschieden Verkehrsunfälle simuliert.

 

Szenario 1:

Klein LKW mit 1000 Liter Mobiltankstelle – Diesel 30/1202 in Unfall verwickelt. Austritt des Dieselkraftstoffes aus der Mobiltankstelle, PKW gerät in Brand, Versorgung der verletzten bzw. beteiligten Personen.

 

Szenario 2:

Verkehrsunfall LKW gegen PKW – LKW Lenker bewusstlos, PKW Lenker eingeklemmt, Beifahrer durch Windschutzscheibe geschleudert, Kind und hysterische Mutter versorgen und beruhigen.

 

Szenario 3:

PKW prallt gegen einen Holzstoss wobei sich ein Baumstamm durch das Fahrzeug bohrt. Lenker und zwei Beifahrer eingeklemmt – befreien der eingeschlossenen Personen, Absicherung der umliegenden Baumstäme.

 

 

Bei der Übung wirkte auch das RK Schwechat mit und wieder einmal war zu sehen, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert.

Bei jedem Szenario wurde anschließend gleich eine Übungsbesprechung abgehalten, bevor es im Feuerwehrhaus zum gemütlichen Teil überging, ein Spannferkel wartet auf die hungrigen Einsatzkräfte.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Fischamend[/box]