Di. Mrz 9th, 2021

Am 18.04.2013 ereignete sich im Gemeindegebiet Parschlug ein schwerer Forstunfall. Um 12:20 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einer Menschenrettung. Das Rote Kreuz, Notarzt und Polizei waren bereits vor Ort. Beim Eintreffen am Einsatzort war die Person schon so weit stabilisiert, sodass die Person abtransportiert werden konnte. Zugefügt wurde die Verletzung durch den Prozessorkopf einer Holzerntemaschine. Dabei geriet die Person mit dem Fuß zwischen die Vorschubwalzen, wobei der Fuß zerquetscht wurde. Aufgabe der Feuerwehr Parschlug war es, die Person über das unwegsame Gelände, zum angeforderten Hubschrauber zu transportieren.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Pichler Manuel[/box]