Mo. Sep 27th, 2021

Auf der L27, Magersdorf Richtung Porrau ereignete sich in den Nachmittagsstunden des 29. März ein Verkehrsunfall. Durch den Zusammenstoß mit einer Böschung neben der Fahrbahn wurde ein Lenker mit seinem Fahrzeug regelrecht in die Luft katapultiert und kam anschließend auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer hatte Glück im Unglück, konnte mit nur leichten Verletzungen selbstständig das Unfallfahrzeug verlassen, bevor er von der Rettungswagenmannschaft des Roten Kreuz Hollabrunn erstversorgt und ins Landesklinikum Weinviertel Hollabrunn gebracht wurde. Die Freiwilligen Feuerwehren Magersdorf und Hollabrunn führten gemeinsam die Bergung des Fahrzeuges durch. Mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges stellten die Einsatzkräfte den PKW wieder auf die Räder, anschließend verbrachten die Mitglieder der Feuerwehr Hollabrunn mit dem Last-Versorgungsfahrzeug den Unfallwagen an einen Abstellplatz.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Hollabrunn[/box]