Do. Apr 15th, 2021

Gegen 22:10 Uhr wurde am Sonntag (24.03.2013) die FF Theresienfeld zu einem Zimmerbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Florianis drang bereits dirchter Rauch aus dem Obergeschoss. Unter schweren Atemschutz wurde die Brandbekämpfung im Innenraum durchgeführt. Um an alle Glutnester zu gelangen, musste mittels Rettungssäge die Holzdecke geöffnet werden. Als Unterstützung wurde vom Einsatzleiter die FF Sollenau mit Atemschutzträger und dem Atemluftkompressor nachalarmiert. Eine Person musste vom Roten Kreuz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Der Einsatz konnte nach rund 2 Stunden beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]