Sa. Mai 15th, 2021

Am 23.03.2013 um 3:15 wurden drei Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand in Oberretzbach (Retz / Bezirk Hollabrunn) alarmiert. Eine Scheune stand beim Eintreffen bereits in Vollbrand. Auch im angrenzenden Wohnhaus kam es bereits zu einem ersten Entstehungsbrand. Umgehend verschafften sich die ersten Feuerwehrmitglieder einen Zugang zum Wohnhaus. Dort konnte der Brand rasch gelöscht werden. Danach folgte die Brandbekämpfung und Schutz der Nachbargebäude. Durch einen umfassenden Löschangriff von drei Seiten konnte der Brand eingedämmt werden. Aktuell stehen noch immer über 50 Feuerwehrmitglieder im Einsatz. Mit einer Wärmebildkamera werden Glutnester aufgespürt und Brandgut aus der Scheune gebracht. Durch die starke Rauchentwicklung war bzw. ist der Einsatz von über 10 Atemschutztrupps notwendig.

Einsatzkräfte:

Retzbach, Retz, Unterretzbach
Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn
Rotes Kreuz, Polizei

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: FF Retz und Einsatzdoku – Text: BFKDO Hollabrunn[/box]