Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. WN: Fahrzeugabsturz zwischen Krumbach und Tiefenbach

NÖ/ Bez. WN: Fahrzeugabsturz zwischen Krumbach und Tiefenbach

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Mittwoch gegen 9:15 Uhr auf der Tiefenbacherstraße, zwischen Krumbach und Tiefenbach gekommen. Aus noch unbekannter Ursache kam ein Lenker mit seinem Pkw rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Straßenbankett und stürzte in weiterer Folge mit dem Pkw ca. 10 Meter über eine steile Böschung in ein Waldstück. Das Fahrzeug stieß dabei gegen einen Baum und wurde folglich von einem umgefallenen Baum gestoppt. Die Feuerwehr Krumbach sicherte das Fahrzeug nach Eintreffen unverzüglich mittels Seilwinde gegen ein weiteres abstürzen. Der Lenker, der zum Glück nicht, wie erst angenommen im Fahrzeug eingeklemmt war, musste nach der Erstversorgung über die steile Böschung mittels Korbtrage gerettet werden. Er wurde in weiterer Folge mit dem Notarzthubschrauber C3, mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und gesichert abgestellt. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Fotos und Text: Einsatzdoku

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Brand einer Infrarot – Heizdecke in Schwarzau am Steinfeld

In der Nacht auf Dienstag (24.11.2020) wurden die Feuerwehren Schwarzau am Steinfeld und Föhrenau zu ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen