Do. Apr 22nd, 2021

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Samstag (16.03.2013) gegen 8:45 Uhr auf der L151, zwischen Matzendorf (Bez. WN) und Leobersdorf (Bez. BN) gekommen. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, und prallte in weiterer Folge frontal gegen einen Baum. Das Fahrzeug wurde durch den heftigen Aufprall in mehrere Teile gerissen. Den alarmierten Feuerwehren Leobersdorf, Matzendorf und Sollenau bot sich beim Eintreffen ein schreckliches Bild. Die Einsatzstelle glich einem Schlachtfeld. Seitens des Roten Kreuz wurde ein Notarzthubschrauber, ein Notarztwagen sowie zwei Rettungswägen zur Unfallstelle entsandt. Trotz des raschen Eintreffens der Einsatzkräfte kam für beide Insassen jedoch jede Hilfe zu spät. Nach der polizeilichen Freigabe der Unfallstelle konnten von den Feuerwehren die Bergungsarbeiten durchgeführt werden. Die L151 musste für den Verkehr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.  Der Einsatz der eingesetzten Feuerwehren konnte gegen 11:15 Uhr beendet werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]