Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. BL: Schwerer Verkehrsunfall auf der B15

NÖ/ Bez. BL: Schwerer Verkehrsunfall auf der B15

Die Straßenverhältnisse auf Grunde von starken Schneeverwehungen und eine zu hohe Geschwindigkeit dürften die Ursache für einen frontal Zusammenstoß auf der B15 zwischen Mannersdorf und Hof am Leithaberg gewesen sein.  Dabei wurden ein ungarischer Fahrzeuglenker im Fahrzeug eingeklemmt, der Wagen eines Österreichers wurde in den Straßengraben geschleudert. Sanitäter des Roten Kreuzes und Polizisten gelang es, den schwer Verletzten Mann aus seinem Fahrzeug zu befreien. Er wurde vom Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 3 erstversorgt und ins Krankenhaus geflogen. Der zweite Lenker erlitt ebenfalls schwere  Verletzungen im Kopfbereich war jedoch ansprechbar. Die Feuerwehr Mannersdorf musste den Unfallwagen bergen. Die B15 war für ca. 1 Stunde gesperrt. Zum Unfallzeitpunkt herrschten in diesem Bereich strake Schneeverwehungen.

Fotos und Text: Thomas Lenger

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Gleissenfeld

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Samstag auf der A2 Richtung ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen