Startseite / Steiermark / STMK/ Bez. DL: Übung – Menschenrettung aus Steilhang

STMK/ Bez. DL: Übung – Menschenrettung aus Steilhang

Am Nachmittag des 2. März war es wieder soweit, die Frühjahrsübung des Sachgebietes Menschenrettung und Absturzsicherung für den Abschnitt Oberes Stainztal stand auf dem Programm. Organisiert und ausgearbeitet vom Abschnittsbeauftragten für MRAS BM Norbert Harb, stellten sich die Trupps der Feuerwehren Pirkhof, Stainz, St. Stefan und Wald den gestellten Aufgaben.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Löschgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Wald bei Stainz. Ein Fahrzeug gelenkt von einem Touristen welcher sich verfahren ist, geriet beim zurückschieben auf einer schmalen Gemeindestraße ins Rutschen und blieb auf einem Abhang hängen. Rettungsversuche welche durch das steile Gelände missglückten forderte weitere Verletze.

Die durch den Notruf verständigte Florianstation Deutschlandsberg alarmierte unverzüglich die ortszuständige Feuerwehr Wald, die Feuerwehr Stainz als Stützpunkt für das Hydraulische Rettungsgerät sowie Grünes und Rotes Kreuz. Bereits bei der Alarmierung wurden die MRAS-Gruppen der Wehren mit angefordert.

Als die Feuerwehr Wald am Einsatzort ankam wurde schnell klar, dass man mit den vorhandenen und ankommenden Ressourcen kein Auslangen finden würde. Deshalb wurden auch die Feuerwehr Pirkhof und St. Stefan mit ihren MRAS-Gruppen über die Florianstation nachgefordert. Die Feuerwehr Wald begann sofort mit dem Absichern des Hanges und dem retten der ersten Person. Die unterdessen eingetroffene Feuerwehr Stainz führte zuerst eine Sicherung des Fahrzeuges durch und begann dann mit der Rettung der darin befindlichen Personen. Insgesamt waren 5 Verletze davon 2 im Fahrzeug eingeklemmt.

Nacheinander trafen die Feuerwehren Pirkhof, St. Stefan sowie die Rettung an der Einsatzstelle ein. Die Kameraden der Feuerwehr Pirkhof begannen damit einen gesicherten Abstieg in den Graben zu schaffen um die Verletzten, die sich rund 10 Meter unter der Straße befanden, zu betreuen. Es wurden auch zwei Sanitäter zu den Verletzten abgeseilt. Die MRAS-Gruppe der Feuerwehr Wald hatte bereits die erste Person gerettet und an die Rettung übergeben. Sie unterstützten anschließend die Gruppe der FF Pirkhof. Die erste Person wurde in eine Schleifkorbtrage gelegt und über den bereits existierenden Leiterweg aufgezogen.

Da für die zweite Person dieser Weg aufgrund seiner Verletzungen zu holprig gewesen wäre musste eine andere Lösung gesucht werden. Inzwischen hatte auch der Trupp der Feuerwehr Stainz eine Person aus dem Auto befreien können und über den Kran zum SAN-Platz heben. Nun ging es Schlag auf Schlag nachdem eine Seilbahn durch die Feuerwehren Pirkhof, St. Stefan und Wald aufgebaut wurde, konnte der zweite Verletze schonend aufgehoben und schwebend auf Straßenniveau gezogen werden. Als auch die zweite Person aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben wurde, konnte mit dem Rückbau begonnen werden. Zum Abschluss wurde noch des Unfallfahrzeug durch den LKW-A Kran Stainz zurück auf die Fahrbahn gehoben und zum Abtransport bereitgestellt werden.

Anschließend wurde noch im Rüsthaus Stainz zu einem gemeinsamen Essen und einer Übungsbesprechung geladen. Dort konnte sich auch der Abschnittsbrandinspektor Anton Schmidt ein Bild über die großartige Arbeit der MRAS-Gruppen machen.

Ein Dank gilt auch dem Abschnittsbeauftragten für Menschenrettung und Absturzsicherung BM Norbert Harb für die Ausarbeitung der Übung.

Eingesetzte Kräfte:
FF Pirkhof: MTF-A mit 3 Mann
FF Stainz: KLF-A,RLF-A 2000, LKWA-Kran und 18 Mann
FF St. Stefan: MTF-A mit 3 Mann
FF Wald: MTF-A mit 3 Mann
Rotes Kreuz: 2 RTW mit 4 Mann
Grünes Kreuz:3 RTW mit 6 Mann

Bericht & Fotos: OFM Robert Eibl / FF Stainz

 

ebenfalls interessant

STMK/ Bez. GU: Schwerer Vehrkehrsunfall A2

Am 18. August 2020 – um ca. 08:45 Uhr – wurden die Feuerwehr Mooskirchen und ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen