Mo. Aug 2nd, 2021

Am 13.02.2011 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 19:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der S5 Richtung Wien alarmiert. Eine 30-jährige Wienerin war mit ihrem Toyota Aigo in Fahrtrichtung Wien unterwegs, als sie bei Straßenkilometer 4.5 aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug auf der Schneefahrbahn verlor. Dabei kam der Kleinwagen rechts von der Fahrbahn ab und und rollte im Straßengraben auf die Fahrerseite. Die Lenkerin konnte sich selbst unverletzt aus dem Unfallfahrzeug befreien und wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Landesklinikum Tulln gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive wurde das Fahrzeug mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges 2 aufgerichtet, geborgen und zur Tullner Markenwerkstatt transportiert. Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln waren um 21:24 Uhr wieder eingerückt.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Vorausfzg., Wechselladefzg. 2 mit Wechselladeaufbau-Abschlepp, Tanklöschfzg. 3 und 14 Mitgliedern
Autobahnpolizei Stockerau mit einem Fzg.
Rotes Kreuz Tulln mit einem Notarztwagen
Straßenmeisterei der ASFINAG

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Stadtfeuerwehr Tulln[/box]