So. Sep 19th, 2021

Am Freitag, 8.Februar 2013 kurz nach 14 Uhr kollidierte in der Ahorngasse in Steinabrückl, aus bislang unbekannter Ursache ein Pkw mit einem Baum. Gemäß der vorliegenden Informationen über Lage und Situation wurden umgehend die Feuerwehren Steinabrückl, Wöllersdorf und Felixdorf alarmiert. Wenige Minuten später trafen die ersten Feuerwehrkräfte am Einsatzort ein. Ein Rettungsfahrzeug und der Notarzthubschrauber waren bereits auf dem Weg zur Unfallstelle.
Beim Eintreffen bestätigte sich die Lage, dass es sich um eine unbestimmten Grades verletzte, im Unfallfahrzeug eingeschlossene Person handelte. Unverzüglich wurde das hydraulische Rettungsgerät in Stellung gebracht, zeitgleich auch der im Anflug befindliche Notartzhubschrauber zur Landung auf einer in unmittelbarer Nähe befindlichen Wiese, eingewiesen.  Nach dem der Notarzt über die Beifahrertüre Zugang zur verletzten Person hatte, wurde in Absprache mit Ihm die Fahrertüre mittels hydraulischem Spreitzer geöffnet, und die Person schonend aus dem Fahrzeug gerettet. Ein weiteres hydraulisches Rettungsgeräte stand zu diesem Zeitpunkt bereits in Bereitschaft. Nach der Befreiung aus dem PKW und Versorgung durch den Notarzt wurde die Patientin mit dem Hubschrauber Christophorus 3 ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Anschließend wurden noch ausgeflossene Betriebsmittel gebunden und die Fahrzeugbergung mittels WLF Felixdorf durchgeführt. Nach über einer Stunde konnten die drei eingesetzten Feuerwehren wieder einrücken.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Steinabrückl[/box]