Fr. Feb 26th, 2021

Zu einem spektakulären Unfall mit einem Sattelzug ist es am Mittwoch beim Knoten Vösendorf auf der S1 in Richtung Schwechat gekommen. Der Lkw war umgestürzt. Der 50-jährige Lenker musste verletzt ins Spital gebracht werden.Der Sattelzug hatte Bauschutt transportiert als er bei der Fahrt Richtung Schwechat auf der Auffahrt zur S1 umkippte. Der 50-jährige Lenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Mit Hilfe einer Glassäge wurde die Windschutzscheibe des Schwerfahrzeuges entfernt, um dem Notarzt einen Zugang zum Patienten zu ermöglichen. Der Mann konnte stabilisiert und ins Krankenhaus gebracht werden. Zeitgleich wurde das Kranfahrzeug Mödling zur Bergung des Schwerfahrzeuges alarmiert. Zusätzlich musste ein weiteres Sonderfahrzeug, eine Baumaschine angefordert werden, um den mit Bauschutt beladenen LKW vor der Bergung zu entladen. Für die Dauer der Bergung blieb die Auffahrt zur S1 am Knoten Vösendorf gesperrt. Die beiden Feuerwehren standen mit 23 Mann und vier Fahrzeugen mehr als 3 Stunden lang im Einsatz. Nachdem die Kranmannschaft die Ketten am Lkw angebracht hatte, konnte das Schwerfahrzeug wieder aufgestellt werden. Die genaue Ursache für den Unfall steht noch nicht fest, die Polizei muss dazu erst den Lenker befragen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Thomas Lenger – Text: ORF NÖ[/box]