Do. Feb 25th, 2021

Am Sonntag den 03.02.2013 wurde die FF Wimpassing zu einem Brandverdacht, „starke Rauchentwicklung aus Keller“ gerufen. Nach dem Eintreffen musste festgestellt werden, dass es sich um einen bestätigten Kellerbrand handelt. Unverzüglich wurde vom Wimpassinger Einsatzleiter Scherz Gerald auf Alarmstufe B2 erhöht und die Feuerwehren Grafenbach, St. Valentin Landschach und Ternitz Dunkelstein nachalarmiert. Unter schweren Atemschutz begaben sich 8 Trupps in den stark verrauchten Keller zur Brandbekämpfung. Das Brandgut des betroffenen Raumes musste über ein Kellerfenster ins freie befördert werden, um ein neuerliches Auflodern der Flammen zu verhindern. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Erhebungen vor Ort aufgenommen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die 4 Feuerwehren standen mit 47 Mann und 10 Fahrzeugen im Einsatz. Nachdem Brandaus gegeben werden konnte wurde nochmals mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Weiters wurde der Bereich mittels zwei Überdruckbelüfter Rauchfrei gemacht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]