So. Okt 17th, 2021

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 27.12.2012 gegen 14.10 Uhr auf der B320 Ennstalbundesstraße bei Wörschach. Aus noch unklarer Ursache kollidierten dabei zwei PKW frontal. Eine 27-jährige Lenkerin aus Pürgg, sowie ihr 3-jähriger Sohn wurden schwer verletzt. Die Frau musste noch vor Ort vom Rotkreuz-Notarzt aus Rottenmann in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Sie wurde vom Roten Kreuz Stainach, welches mit drei Rettungsfahrzeugen vor Ort war, in das LKH Rottenmann eingeliefert. Der Bub wurde vom Notarzthubschrauber C14 in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen. Der Lenker des zweiten PKW blieb bei diesem Unfall unverletzt. Die Freiwilligen Feuerwehren Wörschach und Liezen waren für Berge- und Aufräumarbeiten im Einsatz und unterstützten die Rettungsmaßnahmen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: ÖRK Rottenmann[/box]