Startseite / Einsatz / STMK/ Bez. DL: Wirtschaftsgebäudebrand in St. Anna ob Schwanberg

STMK/ Bez. DL: Wirtschaftsgebäudebrand in St. Anna ob Schwanberg

Kurz nach 06:00 Uhr Früh wurden am Samstag, dem 22. Dezember 2012 die Feuerwehren Schwanberg, Trag & Steyeregg zu einem Wirtschaftsgebäudebrand nach St. Anna ob Schwanberg alarmiert. „Als ich das Haus verließ um zum Einsatz zu eilen, sah ich bereits den hellen Feuerschein und hörte bereits das laute Krachen des brennenden Eternitdaches“ berichtet ein Feuerwehrmann aus Schwanberg. Unverzüglich wurden mit den Feuerwehren Grünberg-Aichegg, Hollenegg und Gressenberg weitere Tanklöschfahrzeuge nachgefordert. Die Hauseigentümer, die das Feuer bemerkten, konnten selbst zwei Fahrzeuge aus dem brennenden Gebäude retten. Löschversuche mit einem Feuerlöscher blieben naheliegend erfolglos. Den ersteintreffenden Feuerwehrkameraden gelang es noch unter Einsatz von schwerem Atemschutz 10 Schweine zu retten, ehe das Gebäude in Vollbrand stand. Anschließend konnte nur noch mit einem Außenangriff von allen Seiten das Feuer bekämpft sowie die Nebengebäude geschützt werden. Die Wasserversorgung wurde von einem Teich sowie von Tanklöschfahrzeugen sichergestellt. Hierfür musste ein sogenannter „Pendelverkehr“ zu Hydranten in Wielfresen bzw. Schwanberg hergestellt werden. Aus diesem Grund wurden auch die Feuerwehren Wies, Sankt Peter i.S., Wielfresen & Deutschlandsberg um Hilfe gebeten. 2 Traktoren, sämtliche landwirtschaftliche Geräte, 5000 Kilogramm Heu sowie Brennholz wurden Raub der Flammen. „Teile des Dachstuhles müssen nach Freigabe durch die Brandermittler noch abgetragen werden um an die Brandherde heranzukommen“ so Einsatzleiter DI (FH) Lukas Andracher. Die Lösch- und Aufräumungsarbeiten werden noch bis in die Abendstunden andauern.

Im Einsatz standen 10 Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und 112 Mann. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehren verendeten dennoch 4 Schweine. Der Sachschaden wird auf 300.000.- Euro geschätzt. Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Fotos und Text: BFV DL

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Schwerer Verkehrsunfall in Enzenreith

Bericht der Landespolizeidirektion NÖ: Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte am 20. September 2020, ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen