Sa. Mai 15th, 2021

Am 22.12.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 08:53 zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der L2156 alarmiert. Auf der Landesstraße zwischen Tulln und Trübensee kam es bei Strkm. 1.4 zu einem Zusammenstoß dreier Fahrzeuge. Dabei landeten zwei Fahrzeuge im angrenzenden Augebiet. Der 19-jährige Lenker eines BMW 523 sowie der 30-jährige Lenker eines Peugeot 206 wurden mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Landesklinikum Tulln gebracht. Die beiden Insassen des Suzuki Grand Vitara mit Wiener Kennzeichen blieben unverletzt. Nach der Absicherung der Unfallstelle wurden die ausgeflossenen Betriebsflüssigkeiten gebunden. Der Peugeot wurde auf das Abschleppfahrzeug verladen und zur Tullner Markenwerkstätte transportiert. Zeitgleich wurde der Suzuki mittels Kranfahrzeug auf die Fahrbahn zurück gehoben. Die Fahrerin konnte die Fahrt nach Absdorf jedoch selbständig fortsetzen. Aufgrund der Beschädigungen musste der BMW mit Hilfe des Kranfahrzeuges auf das Wechselladefahrzeug 2 verladen und ebenfalls zur Markenwerstatt transportiert werden. Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln waren um 10.52 Uhr wieder eingerückt.

 

Eingesetzt waren:

Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 1, Kranfzg., Abschleppfzg., Wechselladefzg. 2 mit Wechselladeaufbau-Abschlepp und 14 Mitgliedern
Rotes Kreuz Tulln mit einem Rettungstransportwagen
Polizei Tulln mit einem Fzg.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Stadtfeuerwehr Tulln[/box]