So. Feb 28th, 2021

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Montagmorgen gegen 9:30 auf der Südautobahn (A2), Fahrtrichtung Wien zwischen Wöllersdorf und Leobersdorf gekommen. Ersten Meldungen zufolge waren Beamte der Autobahnpolizei damit beschäftigt einen entlaufenen Hund auf der Autobahn einzufangen. Unterstützt wurden die Beamten von einem Fahrzeug der Asfinag. Aus unbekannter Ursache krachten dann zwei Lkws in die Einsatzstelle. Beim Zusammenprall wurden laut ersten Aussagen von 144 Notruf NÖ zwei Beamte der Autobahnpolizei, sowie die beiden Lkw Lenker unbestimmten Grades verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften (5 RTW + 1 NAW, sowie Feuerwehr und zusätzliche Streifen der Polizei) wurden zur Unfallstelle entsandt. Aufgrund des Montagmorgenverkehrs bildete sich rasch ein Rückstau, der bis kurz vor Wiener Neustadt West (ca. 8 km) reichte. Die A2 war ab Wöllersdorf in Richtung Wien gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Rettungsgasse funktionierte teilweise überhaupt nicht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]