Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. GF: Busunfall auf der L17 – Obersulz

NÖ/ Bez. GF: Busunfall auf der L17 – Obersulz

Am 13. Dezember 2012, gegen 08.40 Uhr, lenkte ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf einen Omnibus im Gemeindegebiet von Sulz im Weinviertel, auf der LH 17, von Niedersulz kommend in Richtung Obersulz. Er befand sich alleine in dem Fahrzeug. Vermutlich aufgrund von Kreislaufproblemen kam der 37-Jährige mit dem von ihm gelenkten Omnibus nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben bzw. in den Sulzbach. Der Farhzeuglenker wurde von der Feuerwehr aus dem Bus gerettet. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Landesklinikum Weinviertel Mistelbach gebracht.

Fotos: Einsatzdoku – Text: SID NÖ

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Schwerer Verkehrsunfall in Enzenreith

Bericht der Landespolizeidirektion NÖ: Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte am 20. September 2020, ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen