Mo. Jul 26th, 2021

Am 12.12.2012, gegen 17.50 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus in 7023 Stöttera,  zu einem Dachstuhlbrand. Es waren die Feuerwehren aus Stöttera und Zemendorf mit schwerem Atemschutz im Ersteinsatz. Als weitere Kräfte benötigt wurden, um eine Brandausbreitung zu verhindern und angrenzenden Objekte zu schützen, wurden die Feuerwehren aus Antau und Pöttelsdorf, sowie die Stadtfeuerwehr Mattersburg mit der Wärmebildkamera, nachalarmiert. Der Brand dürfte im Bereich des Kamins ausgebrochen sein, da starker Rauch aus dem Dachboden drang. Eine Brandwache wurde bis 07.00 Uhr des nächsten Morgens durchgeführt. Aufgrund des raschen Einschreitens der 86 Feuerwehrmitglieder, trotz der eisigen Temperaturen, waren weitere Personen und angrenzenden Objekte nicht gefährdet. Die Hausbewohner wurden bei dem Brand nicht verletzt.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF-Stöttera                            28 Mitglieder               RLFA2000, MTF
FF-Zemendorf                       18 Mitglieder               TLF1000, KLF, RA
FF-Antau                                19 Mitglieder               TLF2000, KLF
FF-Pöttelsdorf                       16 Mitglieder               TLF2000, KDO, TS-A
STF-Mattersburg                  5 Mitglieder                 KDO

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: BFK Mattersburg[/box]