Mo. Sep 27th, 2021

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall im dichten Nebel ist es am Montag (26.11.2012) gegen 11 Uhr auf der B4 im Bereich Harmannsdorf gekommen. Aus noch unbekannter Ursache stieß ein Pkw frontal mit einem Kleintransporter der Straßenmeisterei zusammen. Der Pkw Lenker wurde durch die Wucht des Aufpralls im Fahrzeug eingeklemmt. Unter Einsatz des Hydraulischen Rettungssatzes musste er von den Feuerwehren Harmannsdorf, Ravelsbach und Eggenburg aus dem Unfallwagen befreit werden. Im Anschluss wurde der Lenker mit schweren Verletzungen ins Landesklinikum Horn gebracht. Im Kleinbus der Straßenmeisterei, in dem sich insgesamt 6 Personen befanden, wurden 4 Personen verletzt. Auch sie wurden vom Roten Kreuz, das mit einem NAW, einem NEF sowie mehreren Rettungswägen vor Ort war, mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Horn gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von den Feuerwehren geräumt. Die B4 war für die Dauer der Bergungsarbeiten im Unfallbereich gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]