Fr. Apr 16th, 2021

Ein nicht alltägliches Thema für eine Einsatzübung wählte sich die FF Schärding am vergangenen Dienstag aus. Angeregt durch die Fachzeitung Brennpunkt wurde eine Personenbergung aus einer Künette geübt. Für die Übung wurden zwei Personen in einer Künette verschüttet, wobei die Schalung teilweise aus der Erde ragte. Vorteil war, dass die Seitenwände stabil waren, weil nur die Schmalbereiche eingestürzt waren, Nachteil war, dass die Schalung ca. 2 Meter aus der Erde ragte und auch dieses Hindernis überwunden werden musste. Unter Einsatz von Leitern, Kran, Schleifkorbtrage, Beleuchtungsmaterial, …. wurde die gestellte Aufgabe von der eingeteilten Mannschaft bestens gemeistert und in kürzester waren beide Personen geborgen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: FF Schärding[/box]