Mo. Mai 17th, 2021

Zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus ist es am Dienstagnachmittag in Hochegg gekommen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren drang bereits dichter Rauch aus dem Eingangsbereich. Unter schweren Atemschutz konnte der Brand, der sich im Küchenbereich befand, rasch unter Kontrolle gebracht, bzw. gelöscht werden. Durch die enorme Hitzeentwicklung schmolzen im Vorraum sogar die Beleuchtungskörper. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Erhebungen vor Ort aufgenommen. Im Einsatz standen insgesamt 6 Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 66 Mitgliedern sowie das Rote Kreuz und die Polizei. Gegen 18 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]