Mo. Okt 25th, 2021

Der große NÖ Sicherheitspreis 2012, kurz „Safety Award“ genannt, wurde am Donnerstag 07. November 2012 in Purkersdorf vergeben. „Der Preis steht für Selbstlosigkeit und einen außergewöhnlichen Einsatz, für Zivilcourage und bürgerliches Engagement. Wir wollen Menschen vor den Vorhand holen, die täglich für die Sicherheit und das Wohlergehen von uns allen arbeiten – um andere zu retten, setzen diese Menschen oft sogar ihr Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel. Ihnen gehört unsere Anerkennung“, so würdigte der Präsident des Vereins Pro NÖ, Landeshauptmann-Stv. Dr. Sepp Leitner, die GewinnerInnen des Preises bei der Gala in Purkersdorf. Unter den 16 Preisträgern 2012 befand sich auch das eingereichte Projekt „Feuerwehren des Unterabschnittes 1 Stadt Ternitz fördern Behindertenintegration“, welches im Rahmen der 62. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe NÖ heuer in Ternitz tatkräftig unterstützt und organisiert wurde. Eine große Abordnung von Kommandomitgliedern der örtlichen ternitzer Feuerwehren, an der Spitze mit Unterabschnittskommandant HBI Rudi Tanzer sowie Feuerwehrstadtrat Johann Fuchs, waren bei der Preisverleihung im Purkersdorfer Stadtsaal vor Ort. Frau BM Gabriele Heinisch-Hosek und Landeshauptmann-Stv Dr. Sepp Leitner als Präsident des Vereins Pro NÖ überreichten den Hauptorganisatoren des eingereichten ternitzer Siegerprojektes, BFARZT Dr. Norbert Stögerer und HVM Dipl.Päd. Christian Fuchs nicht nur eine Statuette des Mostviertler Künstlers Herbert Petermandl sondern auch einen Unterstützungsbetrag in der Höhe von 300 Euro in bar. „So unterschiedlich die PreisträgerInnen des Safety-Awards 2012 auch sind, sie haben eines gemeinsam: Es sind Menschen, die alle mehr getan haben, als einfach nur ihre Pflicht zu erfüllen. Dafür möchten wir heute danke sagen“ so BM Gabriele Heinisch-Hosek. Es wurde lobend hervorgehoben, dass die ternitzer Feuerwehren auch während der Organisation und der Abhaltung ihrer Großveranstaltung 2012 auf Menschen mit besonderen Bedürfnissen nicht vergessen hatten. Der einstimmige Tenor der mitgereisten ternitzer Feuerwehrkommanden an diesem Abend war, dass somit die übertragene Organisation der 62. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe NÖ nach den bereits zahlreichen erhaltenen lobenden Worten und Anerkennungen mit der Verleihung dieser Auszeichnung noch zusätzlich mit einem „Sahnehäubchen“ abgeschlossen und versehen wurde.

Im Bild die Vertreter der ausgezeichneten Feuerwehren der Stadt Ternitz mit Frau BM Gabriele Heinisch-Hosek, Landeshauptmann-Stv Dr. Sepp Leitner, Arbeiterkammerpräsident Hermann Haneder und Bundesfeuerwehrrat Peter Ohniwas als Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes NÖ.