Mo. Mrz 1st, 2021

Starker Schneefall setzte wie prognostiziert in der Nacht auf Montag im südlichen Niederösterreich ein. Nicht lange ließen die ersten Winterbedingten Einsätze im Straßenverkehr auf sich warten.

Gegen 23 Uhr ereignete sich auf der S6 im Bereich Seebenstein ein Verkehrsunfall. Ein Lenker kam aus noch unbekannter Ursache ins Schleudern, prallte gegen die Leitschiene und kam schwer beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Nach der Unfallabsicherung der Autobahnpolizei wurde der beschädigte Pkw von der FF Neunkirchen Stadt geborgen und von der Schnellstrasse verbracht.

Gegen 00:20 ereignete sich ein weitaus schwererer Verkehrsunfall auf der A2 im Bereich Knoten Wiener Neustadt. In Fahrtrichtung Graz kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Tank – Sattelzug. Nach mehrmaligen touchieren der Randleitschiene kamen beide Fahrzeuge zum Stillstand. Der Lkw drehte sich ein und kam quer zu stehen. Glücklicherweise war der Tank – Sattelzug nicht beladen. Nach der polizeilichen Aufnahme wurden die Bergungsarbeiten von der FF Wiener Neustadt und einem privaten Abschleppunternehmen durchgeführt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten waren zwei Fahrstreifen gesperrt. Wie durch ein Wunder blieb es bei beiden Unfällen nur bei Sachschaden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]