Mo. Nov 29th, 2021

Am 13 Oktober 2012 fand in Nasswald die diesjährige UA Übung des UA 3 statt. Übungsannahme für alle teilnehmenden Feuerwehren war ein Wohnhausbrand im Heufuß. Die eingesetzten Kräfte hatten die Aufgabe das Nachbarobjekt und den angrenzenden Wald zu schützen und die Brandbekämpfung mittels Strahlrohren durchzuführen. Da zu wenig Wasser vorhanden war, musste mittels Tankwägen ein Pendelverkehr eingerichtet werden, und die Wasserversorgung durch Falttank für die zur Brandbekämpfung eingesetzten Kräfte sichergestellt werden.

Während der Anfahrt der alarmierten Feuerwehren ereignete sich auf der LH 4172 zwischen Singerin und Nasswald die zweite Übungsannahme „Verkehrsunfall mit Menschenrettung und mehreren Verletzten Personen“. Zwei Fahrzeuge stießen zusammen, dabei wurde ein Fahrzeug durch die Wucht des Zusammenpralls auf die Böschung geschleudert und kam auf dem Dach zu liegen. Dabei wurden zwei Personen unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Das zweite Fahrzeug stürzte eine steile Böschung hinunter, überschlug sich mehrmals und der Fahrer wurde eingeklemmt. Der Beifahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und vermisst. Durch den Übungsleiter wurden drei Feuerwehren für dieses Übungsszenario abgestellt und hatten die Aufgabe die Menschenrettung, das Bergen der Fahrzeuge, die Personensuche sowie das retten der Verletzten Personen durchzuführen.

An der Übung nahmen folgende Feuerwehren teil:

FF Nasswald, FF Schwarzau i. Geb, FF Rohr i. Geb., BTF Hirschwang, FF Edlach, FF Prein, FF Reichenau, FF Payerbach, FF Gloggnitz – Aue mit 13 Fahrzeugen und 63 Mann

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku[/box]