Startseite / Niederösterreich / NÖ/ Bez. BN: UA Übung am Asfinag Gelände in Alland

NÖ/ Bez. BN: UA Übung am Asfinag Gelände in Alland

Am späten Nachmittag des 5. Oktober 2012 fand am Gelände der Asfinag in Alland die jährliche Unterabschnittsübung statt. Übungsannahme war ein Brand nach einer Verpuffung in der Späneabsauganlage, der schon auf das Holzlager, die Tischlerei und die Schlosserei übergegriffen hatte. Weiters wurden insgesamt sechs Personen im Gebäude vermisst. Beim Eintreffen der örtlich zuständigen Feuerwehr Alland stand schon ein Firmenangehöriger bereit, um den Einsatzleiter, Kommandant Oberbrandinspektor Herbert Dögl, in Empfang zu nehmen und ihm die Lage darzulegen. Die inzwischen eingetroffenen Fahrzeuge der Feuerwehren Groisbach, Maria Raisenmarkt, Klausen- Leopoldsdorf, Hochstrass, Heiligenkreuz und Siegenfeld wurden durch den Einsatzleiter eingewiesen und auf die verschiedenen Szenarien aufgeteilt.

Sofort marschierten die ersten Atemschutztrupps ins Gebäude ein, um die vermissten und teilweise verletzten Personen zu suchen und zu retten. Diese wurden an die ebenfalls anwesenden Rettungsteams des Roten Kreuzes übergeben und gemeinsam erstversorgt. Ein besondere Herausforderung stellt die Menschenrettung aus der Montagegrube in der KFZ-Werkstatt dar, da die Grube durch Fahrzeuge der Asfinag verstellt waren und dies den Zugang sehr erschwerten. Weiters bekam die FF Heiligenkreuz im Laufe des Einsatzes den Auftrag, drei Lkws aus den Garagen zu bergen, um einen zu hohen Sachschaden zu vermeiden. Die Kleinlöschfahrzeuge der Feuerwehren Groisbach und Maria Raisenmarkt stellt durch einen Hydranten und einen am Gelände zur Verfügung stehenden Brunnen die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung sicher. Ebenfalls war auch das Atemluftfahrzeug der Feuerwehr Bad Vöslau anwesend, welches bei einem größeren Brand automatisch mit alarmiert wird, befüllte die verbrauchte Pressluftflaschen der Atemschutzgeräteträger und baute einen Atemschutzsammelplatz auf, um die vielen Trupps koordinieren zu können. Nach dem „Übungsende“ fand eine kurze Besprechung statt, bei der neben den Dankesworten des Bürgermeisters, Johann Grundner, Abschnittsfeuerwehrkommandant, Brandrat Karl Scheder, Unterabschnittskommandant, Hauptbrandinspektor Wilhelm Babanits und Kommandant Oberbrandinspektor Herbert Dögl, den Teilnehmern auch eine detailierte Übungslage dargestellt wurde. Abschließend gratulierte Unterabschnittskommandant Babanits noch Brandrat Scheder im Namen der Feuerwehren des Unterabschnitts zum 58. Geburtstag.

Fotos: Einsatzdoku – Text: Joachim Zagler / FF Alland

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. ME: Verkehrsunfall – Pkw gegen Pkw in Ybbs

Am Donnerstagnacht ist es im Stadtgebiet von Ybbs zu einem Verkehrsunfall gekommen. Aus noch unbekannter ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen