So. Okt 17th, 2021

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am Donnerstagnachmittag in Königsberg (Gemeinde Thomasberg) gekommen. Zwischen „Kreuzbauer“ und Kletten lenkte ein Lkw Lenker sein Schwerfahrzeug auf das rechte Bankett, um einen Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Kleintransporter zu vermeiden. Dank der schnellen Reaktion des Lkw Lenkers konnte eine Katastrophe verhindert werden. Im Kleinbus befanden sich 10 Personen. Ein Zusammenstoß hätte mit Sicherheit fatale Folgen gehabt.

Durch den weichen Untergrund, sank der 26 Tonner ein und kam in gefährlicher Schräglage zum Stillstand. Ein Wurzelstock hielt gerade noch das Schwerfahrzeug vor dem Abgrund zurück. Von der alarmierten FF Königsberg wurde der Lkw unverzüglich mittels Seilwinde gesichert, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Vom Einsatzleiter wurde weiters die FF Aspang mit dem schweren Kranfahrzeug nachalarmiert. In weiterer Folge musste die Ladung des Lkws (gehäckselter Mais) entladen werden. Nachdem der Lkw entladen war, wurde mit der schweren Kran – Seilwinde der Lkw rückwärts aus dem Bankett gezogen. Permanent wurde das Schwerfahrzeug gegen gesichert. Nach rund 3 Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]