Do. Feb 25th, 2021

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Klein-KLW und einem Postbus am Mittwoch dem 26. September 2012 gegen 19:35 Uhr zwischen Schrambach und Freiland, Bezirk Lilienfeld, kam die 17-jährige Beifahrerin eines VW-Caddy ums Leben. Afni K. (49) aus St. Pölten fuhr mit seiner Tochter (17) aus Richtung Freiland kommend nach Hause als laut eigenen Aussagen vor seinem Fahrzeug ein Reh über die Straße lief.

K. versuchte dem Reh mit dem VW Caddy mit Anhänger auszuweichen, schleuderte und prallte frontal mit der Beifahrerseite gegen einen entgegenkommenden Bundesbus. In weiterer Folge überschlug sich der VW Caddy mehrmals und kam unterhalb der B20 im Straßengraben auf den Rädern zu Stehen.

Der Buschauffeur Anton K. hatte keine Chance dem Klein-LKW auszuweichen, er kam mit seinem Bus von der Straße ab und blieb im Straßengraben hängen. Anton K. und seine vier Insassen kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Ein Großaufgebot von Rettung und Feuerwehr sowie ein zufällig privat vorbeikommende Notarzt konnten M.K. (17) nicht mehr retten. Trotz sofortiger Reanimation verstarb sie wenig später im Voralpenklinikum Lilienfeld.

Die Feuerwehren Freiland, Lehenrotte und Türnitz nahmen die Bergung der beiden Fahrzeuge vor und reinigten die Unfallstelle.

Die Bundestraße 20 war in diesem Bereich für ca. 1 ½ Stunden komplett gesperrt.

Im Einsatz standen:

FF Freiland, 2 Fahrzeuge mit 5 Mann
FF Lehenrotte, 2 Fahrzeuge und 16 Mitglieder
FF Türnitz, 3 Fahrzeuge und 14 Mitglieder
(Gesamt Feuerwehr: 3 Wehren mit 7 Fahrzeugen und 35 Mitglieder)
Polizei mit 4 Fahrzeugen und 7 Beamten
RK Lilienfeld mit 4 Fahrzeugen
NAW Lilienfeld
Dr. Killmayer

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Türnitz[/box]