Do. Mrz 4th, 2021

Am Sonntag, 16.9.12 um 9.00 Uhr wurde die FF Forchtenau zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen in die Stauseestrasse – Höhe Stauseekurve alarmiert. Kurze Zeit später rückten Kommando – Pumpe – und Tank Forchtenau mit 38 Mitgliedern zur Einsatzstelle aus. Bei der Ankunft war folgende Lage:  2 PKW waren aus ungeklärter Ursache zusammen gestoßen – 1 PKW fuhr über die steile Böschung  Fahrer war noch im Fahrzeug und aus dem Motorraum drang Rauch. Beim 2. PKW wurde eine Person aus dem Fahrzeug geschleudert und lag neben dem Fahrzeug, die 2. Person wurde eingeklemmt. Rotes Kreuz war bereits vor Ort. Nachdem sich Einsatzleiter BM Eigner einen Überblick verschafft hatte wurden folgende Befehle erteilt: Tank Forchtenau: Aufbau eines 3-fachen Brandschutzes – Feuerlöscher – HD-Rohr und Schaum –Löschen und   Sicherung mit Hubzug des Fahrzeuges welches über die Böschung stürzte- Personenbergung

LFB-Forchtenau: Personenrettung mit hydr. Rettungssatz in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz
KDO-Forchtenau: Verkehrsregelung und Aufbau der Einsatzleitung
Nachdem die Personenrettung und – bergung erfolgt war,  wurde  das Fahrzeug  aus der Böschung mit Hilfe der Seilwinde geborgen und beide Fahrzeuge mittels Abschleppachse auf einem sicheren Platz abgestellt. Vom Abschnittskommandanten ABI Ewald Tiess und der Gemeindevertretung gab es anschließend nur lobende Worte für den sehr guten Übungsablauf. Die FF Forchtenau ist auch für solche stressintensiven Einsätze bestens gerüstet. Ein Dank gilt auch der guten Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Mattersburg unter dem Ortsstellenleiter von Forchtenstein Alexander Schwab.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Forchtenau[/box]