Do. Mrz 4th, 2021

Am Sonntagnachmittag den 16. September 2012 wurde die Bereitschaftsgruppe der Stadtfeuerwehr Gloggnitz zu einem Verkehrsunfall auf die Semmeringschnellstrasse S6 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Ein mit zwei Personen besetzter PKW Marke Audi Q3 kam vor der sogenannten „Enzenreither Brücke“ am Beginn der Randleitschiene aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, riss einen Wildzaun nieder und kam schlußendlich ca. 200 Meter neben der Schnellstrasse an einem Baum zum Stillstand. Die beiden Insassen konnten das stark beschädigte Unfallfahrzeug selbständig verlassen. Die Feuerwehr transportierte den fahruntüchtigen PKW welcher u. a. die rechte Vorderachse ausgerissen hatte zu einem gesicherten Abstellplatz. Ebenfalls am Einsatzort anwesend die zuständige Autobahnpolizeiinspektion Warth sowie die ASFINAG. Die beiden Insassen konnten das stark beschädigte Unfallfahrzeug selbständig verlassen. Die Feuerwehr transportierte den fahruntüchtigen PKW welcher u. a. die rechte Vorderachse ausgerissen hatten zu einem gesicherten Abstellplatz. Ebenfalls am Einsatzort anwesend die zuständige Autobahnpolizeiinspektion Warth sowie die ASFINAG. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, der Verkehr konnte an der Unfallstelle ohne nennenswerte Behinderungen vorbeifahren.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Gloggnitz Stadt[/box]