Mo. Aug 2nd, 2021

In den Morgenstunden ereignete sich in Ternitz in der Werksdurchfahrt auf Höhe der Fa. Amada ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrzeuglenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in weiterer Folge gegen eine Einfriedungsmauer. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren Ternitz Dunkelstein und Ternitz St. Johann wurde der schwer verletzte Lenker  bereits vom Notarztteam und dem Samariterbund versorgt.
Daraufhin konnte die aufgrund des Alarmstichwortes „Menschenrettung“ zusätzlich alarmierte FF St. Johann wieder einrücken. Nach erfolgter Fahrzeugbergung mit Hilfe der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde das Unfallfahrzeug mittels Abschleppachse auf einen gesicherten Abstellplatz verbracht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku[/box]