Fr. Jun 25th, 2021

Am 13.09.2012 wurde die Feuerwehr Steyregg zweimal zu Verkehrsunfällen alarmiert.

Der erste Unfall ereignete sich in den Morgenstunden (07.47Uhr) auf der B3, wobei hier ein PKW und ein LKW beteiligt waren. Der Anhänger des LKW´s war umgestürzt und hatte seine Ladung verloren. In weiterer Folge wurde dieser durch die Feuerwehr wieder aufgerichtet und die Ladung in schweißtreibender Handarbeit geborgen. Wie durch ein Wunder wurde bei dieser Kollision niemand „schwerer“ Verletzt. Die B3 – Donaubundesstrasse war jedoch bis ca. 11 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Um 16.34 Uhr, gerade als der Abendverkehr einsetzte, ereignete auf der Abfahrt von der Steyreggerbrücke aufgrund einer Ölspur ein weiterer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Wiederum erlitt zum Glück keiner der Beteiligten Fahrzeuglenker ernsthafte Verletzungen. Die Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr Steyregg gesichert und für deren Abtransport gesorgt. Anschließend wurde die Ölspur gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Auch hier war in der Zeit des Einsatzes, nämlich bis 18.00 Uhr die Verkehrsfläche zur Gänze gesperrt und es kam auch hier wieder zu massiven Staus und Zeitverzögerungen für die Autofahrer.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: FF Steyregg[/box]