Mi. Apr 14th, 2021

Ein Präsenzdiener kam am 14. September 2012 kurz nach 6.30 Uhr auf der A2 Richtung Eisenstadt aus ungeklärter Ursache mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte gegen die Mittelbetonwände der A3.  In weiterer Folge prallte der Wagen dann gegen die Außenleitschienen und kam am Pannenstreifen zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt und von den Sanitätern des ASBÖ Ebreichsdorf erstversorgt. Einen Transport ins Krankenhaus lehnte der Lenker jedoch ab. Der Unfallwagen wurde schwer beschädigt und musste von der Feuerwehr Trumau geborgen werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: Thomas Lenger[/box]