Sa. Dez 4th, 2021

Am 31.08.2012, gegen 13.23 Uhr fuhr ein 45-jähriger Staatsbürger der russischen Föderation gemeinsam mit seiner 48-jährigen Gattin von Waldegg-Reichental kommend in Richtung Waldegg. Als der Lenker den unbeschrankten Bahnübergang der Gutensteiner Bahnlinie passieren wollte, mußte er sein Fahrzeug aufgrund des Querverkehrs auf der Eisenbahnkreuzung anhalten, als sich ein Güterzug der Kreuzung näherte. Der Triebwagenführer konnte trotz Abgabe von akkustischen Signalen und sofortiger Notbremsung einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Pkw wurde ca. 50m mitgeschliffen. Die Gattin des Lenkers erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mittels Notarzthubschrauber CIII in das Landesklinikum Wr. Neustadt eingeliefert. Der 41-jährige Triebwagenführer sowie der Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Die Bahnlinie mußte in der Zeit von 13.23 bis 14.44 Uhr gesperrt werden.

Kommandant der FF Pernitz, OBI Tröstl Martin kam als Ersthelfer zum Unfallort und übernahm sofort die Verletztenversorgung!

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku[/box]