Di. Mrz 9th, 2021

Um die „tote“ Zeit während den Ferien zu überbrücken stattete die Puchberger Jugendfeuerwehr, am 2. Augustder Bezirksalarmzentrale Neunkirchen einen Besuch ab. Alarmzentralen Disponent Sebastian Knotzer erläuterte die Abläufe bei einer Alarmierung und wiederholte mit den Jungflorianis nochmals die richtige Abgabe eines Notrufes sowie die Sirenensignale. Nachdem alle Fragen beantwortet waren durften sie auch einer Führung durch das Gerätehaus der FF Schwarzau beiwohnen.  Kurz vor der Abfahrt hatten sie auch die Möglichkeit einer „LIVE“ Alarmierung (LKW Bergung auf der A2) beizuwohnen welche alle ziemlich „cool“ fanden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Puchberg[/box]