Di. Nov 30th, 2021

Ein 71 jähriger Mann aus Mattersburg war in den Abendstunden des 31. Juli 2012 von Mattersburg Richtung  Wiesen mit seinem Fahrzeug unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam er vor dem Viadukt am Bahnhof Wiesen/Sigleß von der Fahrbahn ab und fuhr geradeaus in den Fahrbahnteiler und prallte Frontal gegen einen Baum. Der Unfall wurde erst um 20.14 Uhr durch einen vorbeifahrenden Fahrzeuglenker bemerkt dieser alarmierte daraufhin die Rettungskräfte. Die Stadtfeuerwehr Mattersburg leuchtete die Unfallstelle großräumig aus und unterstützte die Rettungsmaßnahmen. Nachdem der Lenker durch den Notarzt und die anwesende Ärztin Dr. Grafl stabilisiert war wurde er mit dem NAW ins Landesklinikum nach Wr. Neustadt eingeliefert. Nachdem die Polizeilichen Tätigkeiten beendet waren wurde das Unfallfahrzeug mittels Kran geborgen und auf einen Parkplatz verbracht. Die L 219 war in diesem Bereich für den Rettungseinsatz   durch die Polizeiinspektion Mattersburg  gesperrt. Die Stadtfeuerwehr Mattersburg  war mit  5 Einsatzfahrzeugen und 18 Mitgliedern unter der Führung von Stadtbrandinspektor Ivancsich  im Einsatz und konnte nach rund 90 Minuten wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Stadtfeuerwehr Mattersburg[/box]