Startseite / Einsatz / OÖ / Steyregg: Schadstoffeinsatz nach Ölspur

OÖ / Steyregg: Schadstoffeinsatz nach Ölspur

Am 01.08.2012 wurde die Feuerwehr Steyregg um 18.21 Uhr per Sirenenalarm zu einer Ölspur auf die Pulgarnerkreuzung alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass auf der besagten Ölspur bereits zwei Motoradfahrer verunglückt waren. Beide hatten den Unfall zum Glück mit mehr oder weniger geringeren Verletzungen überstanden. Seitens der Feuerwehr Steyregg wurde die Unfallstelle umgehend abgesichert und die verschmutzte Fahrbahn mittels Ölbindemittel so gut wie möglich gereinigt. Während dieser Einsatzmaßnahmen wurde der Verkehr auf der B3 durch Feuerwehrlotsen geregelt. Nachdem die Arbeiten soweit fortgeschritten waren, wurde der Streckenabschnitt mittels Ölspurtafeln gesichert und die eingesetzten Einsatzkräfte konnten wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Schließlich waren alle nach getaner Arbeit um 19.05 Uhr wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus.

Fotos und Text: FF Steyregg

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: 700 kg. schwere Kuh stürzt in Thomasberg auf Garagendach und bricht ein!

„Kuh auf Garagendach“, so lautete am Freitagabend gegen 17:45 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehren ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen