Mo. Mrz 1st, 2021

Zur ersten Tierrettung in diesem Jahr wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz heute Dienstag den 31. Juli 2012 gegen 20:54 Uhr alarmiert. Ein 12jähriger Junge der bei seinem Bruder auf Besuch war hat in der Dr. Martin Luther Strasse eine schwarz-weiße Katze auf dem Dach des mehrgeschossigen Wohnhaus beobachtet, sich Sorgen gemacht und über den Notruf 122 die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen darunter einer Drehleiter zum Einsatzort aus. Durch das Blitzen der Blaulichter wurden die Bewohner auf die Situation aufmerksam. Rasch konnte Entwarnung gegeben werden. Die Katze und ihre Ausflüge am Dach war einigen Hausbewohnern bekannt. Nachdem die Besitzerin ausfindig gemacht wurde und sich Einsatzleiter Thomas Rauch überzeugte dass es der Katze an nichts fehlte gab es noch schnell ein Erinnerungsfoto. Zukünftig wird eine entsprechende Sicherung vor dem Fenster die Ausflügen von Penny unterbinden.

Bildtext: Bernhard Deditz, Manduul Otgonbayar, Manuela Dresler mit Penny und Einsatzleiter Thomas Rauch

Vor der Drehleiter ein Erinnerungsfoto
Die Besatzung mit Bernhard Deditz, Christoph Pauli, Thomas Rauch und die Brüder Manduul und Temuulen Otgonbayar

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku – Text: Thomas Rauch – FF Gloggnitz Stadt[/box]