Sa. Apr 10th, 2021

Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Schadstoffeinsatz in der ÖBB Haltestelle Klamm – Schottwien. Durch einen technischen Defekt an einem Bauzug kam es zu einem Schadstoffaustritt.
Eine Hydraulikleitung die direkt mit einem 3000 Liter fassenden Hydrauliktank verbunden war beim Eintreffen Einsatzkräfte durchtrennt.

Nach der Lagererkundung wurde zusätzlich zu den beiden Feuerwehren Schottwien und Breitenstein der Schadstoffzug des Bezirkes Neunkirchen zum Einsatzort entsandt.  Den eingesetzten Feuerwehren gelang es schlussendlich den Ölaustritt zu unterbinden und das ausgetretene Hydrauliköl aufzufangen. Nur durch das rasche Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren konnte hier ein schlimmerer Umweltschaden verhindert werden. Ein Teil des Schadstoffzuges konnte noch während der Anfahrt storniert werden. Insgesamt standen  8 Freiwillige Feuerwehren mit knapp 60 Mann rund 1,5 Stunden im Einsatz.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Fotos: Einsatzdoku[/box]