So. Mrz 7th, 2021

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde am Dienstag gegen 12:40 die FF Königsberg nach Thomasberg alarmiert. Eine besorgte Hausbesitzerin verständigte den Notruf, da sich eine Schlange im Garten befand. Aufgrund der Meldung, dass es sich um zwei Kreuzottern handeln soll, alarmierte Leitstellendisponent Andreas Zinner die FF Königsberg zur Tierrettung. Ebenfalls wurde ein RK Team des RK Aspang zur Beistellung angefordert, sowie die Polizei. Da noch vor dem Eintreffen von einem Nachbarn das Tier fotografiert wurde, wurde in der Zwischenzeit mit einem Schlangenexperten aus Neudörfl Kontakt aufgenommen und die weiteren Schritte zu besprechen. Von der verständigten Feuerwehr Königsberg wurde das vermeintliche Versteck der Schlange ausgehoben, bzw. freigelegt. Unter einem Schirmständerkreuz wurde das Tier schlussendlich gefunden. Bei der nochmaligen Kontaktaufnahme des Schlangenexperten konnte rasch Entwarnung gegeben werden, da es sich um eine Schling / Glattnatter handelte, die keine Gefahr darstellte und vollkommen ungiftig ist. Von der FF Königsberg wurde die Schlange in der naheliegenden Au wieder freigelassen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]