Startseite / Niederösterreich / NÖ/ Bez. HL: 24 Stunden Einsatztag der FJ Hollabrunn

NÖ/ Bez. HL: 24 Stunden Einsatztag der FJ Hollabrunn

Von Freitag dem 20.Juli 17:00 Uhr bis Samstag den 21.Juli 17:00 Uhr veranstaltete das Jugendführer-Betreuer-Team der Feuerwehr Hollabrunn einen „24 stündigen Einsatztag“ um der Feuerwehrjugendgruppe einen besonderen Einblick ins Feuerwehreinsatzgeschehen zu ermöglichen.

Bevor die Jungs und Mädels ihren Schlafplatz bezogen erhielten Sie vom Jugendführer LM Reinhard OSWALD noch eine kurze allgemeine Einführung in das Feuerwehreinsatzgeschehen.
Besetzung des Feuerwehrhauses, dem Einsatz selbst, Herstellung der Einsatzbereitschaft bis hin zum Einsatzbericht.

In den nächsten 24 Stunden waren es insgesamt 5 Einsätze die von der Jugendgruppe bewältigt werden mussten.

1. Einsatz: TUS- od. Infranet-Alarm (B1), Lagerhaus Hollabrunn, Kaplanstraße 4
Die Feuerwehrjugendmitglieder unter Gruppenkommandant JFM Thomas RIEDMAYER nahmen eigenständig die Lageerkundung und die Feststellung der Brandmeldeauslösung durch. Weiters wurde die Örtlichkeit erkundet und keine Brandwahrnehmung festgestellt. Anschließend wurde die Brandmeldeanlage wieder Rückgestellt und ins Feuerwehrhaus eingerückt.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die Kooperation der Geschäftsführung für die Abhaltung dieser Einsatzübung der Feuerwehrjugend.

2. Einsatz: Müllbehälterbrand (B1), Parkplatz gegenüber Stadtsaal Hollabrunn
Der nächste Einsatz für die Feuerwehrjugend in den Nachtstunden um 03:15 Uhr.
Müllbehälterbrand am Parkplatz gegenüber vom Stadtsaal Hollabrunn.
Unverzüglich nach der Alarmierung besetzte die Jugendgruppe das Tanklöschfahrzeug sowie das Rüstlöschfahrzeug und rückte zum Einsatzort aus.
Unter Vornahme von 2 Hochdruckrohren löschten die Jugendmitglieder den Brand und rückten nach einer kurzen Einsatznachbesprechung wieder ins Feuerwehrhaus ein.

3. Einsatz: Benzin- bzw. Ölspur beseitigen (S1), neben der LH43, Runzenbach
Gegen 09:00 Uhr Früh alarmierte Florian Hollabrunn die Feuerwehrjugendgruppe zum nächsten Einsatz.
Ein Spaziergänger entdeckte in einem Bach in Hollabrunn Ölspuren und verständigte die Feuerwehr.
Die Jugendgruppe Hollabrunn rückte mit dem Rüstlöschfahrzeug und dem Kommandofahrzeug zum Einsatzort aus.
Nach der Erkundung durch Einsatzleiter JFM Thomas Riedmayer stellte die Gruppe mit Hilfe einer Ausschubleiter eine provisorische „Brücke“ her um den Bach zu überqueren und die Ölsperre in Position zu bringen.

4. Einsatz: Verkehrsunfall mit 1 eingekl. Person (T2), Steinfeldgasse, Nähe Bauhof Hollabrunn
Beim Absetzen der Einrückemeldung bei Florian Hollabrunn,  alarmierte dieser die Jugendgruppe zu einem Folgeeinsatz.
Aus der Alarmierung ging hervor, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit vermutlicher Menschenrettung in der Nähe der Steinfeldgasse beim Bauhof in Hollabrunn handelt.
Am Einsatzort angekommen erkundete JFM Thomas Riedmayer den Eisnatzort und stellte fest, dass es sich um keine eingeklemmte Person handelt. Der Lenker saß bewustlos auf dem Fahrersitz und wurde durch die Jugendgruppe mittels Rettungsbrett des Rüstlöschfahrzeuges aus dem Fahrzeug gerettet und in die stabile Seitenlage gebracht.
Zur Verbringung des fahruntüchtigen Unfallwagen forderte der Einsatzleiter das Tanklöschfahrzeug und den Abschleppanhänger an.

Um 12:00 Uhr gab es für die Feuerwehrjugendgruppe Mittagessen.
Feuerwehrkommandant HBI Christian HOLZER und HLM Franz MEIER bekochten die jungen Helden mit einer reichlichen Menge an Spaghetti.

Im Anschluss an die hervorragende Mahlzeit stand eine Besichtigung des Polizeiposten Hollabrunn auf dem nächsten Programmpunkt.
Lasergeschwindigkeitsmessung, Anprobieren eines Kampfanzuges, Testen des Alkomatvortesters, Absetzen eines Notrufes und noch vieles mehr wurden den Burschen und Mädels der Feuerwehr Hollabrunn geboten.
Auch hier dürfen wir uns bei den Diensthabenden Polizeibeamten herzlich für die interessante Führung bedanken.

5. Einsatz: Waldbrand (B2), Steinfeldgasse, Nähe Friedhof
Der letzte Einsatz am „24 Stunden Einsatztag“.
Waldbrand in der Steinfeldgasse, Nähe eines Friedhofes, lautete die Alarmierung für die Feuerwehrjugend Hollabrunn.
Unverzüglich verließen das Tanklöschfahrzeug und das Rüstlöschfahrzeug das Feuerwehrhaus Richtung Einsatzort.
Als JFM Thomas Riedmayer die Lage erkundete, hatte sich das Feuer bereits weitgehend ausgebreitet.
Er befahl die Vornahme von jeweils 2 C-Strahlrohren vom Tank- bzw. Rüstlöschfahrzeug.
Etwa eine halbe Stunde nach Beginn der Löscharbeiten wurde vom Einsatzleiter „Brandaus“ gegeben und die Herstellung der Einsatzbereitschaft befohlen. Im Anschluss gab es wieder eine Einsatznachbesprechung.

Eingerückt vom letzten Einsatz stand Schläuche waschen, Fahrzeuge waschen und auftanken, komplette Einsatzbereitschaft wiederherstellen auf dem Programm.

Da nach „24 stündiger Einsatzfahrt“ die Jugendgruppe immer noch nicht ermüdet war, sponserte Abschnittsfeuerwehrkommandantstellverteter Ernst FORSTHUBER der kompletten Feuerwehrjugendgruppe Hollabrunn ein Eis.

Ein besonderer Dank gilt natürlich auch allen die an diesem erstmaligen Projekt in der Geschichte der Feuerwehr Hollabrunn mitgeholfen haben.
HLM Franz MEIER, BM Gerhard NIEDERMAYER, BM Markus PFEIFER, V Siegfried STADLER
Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn für den zur Verfügung gestellten Schlafraum

Fotos und Text: FF Hollabrunn

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Wieder Verkehrsunfall – B27 Gloggnitz

Es scheint das Gesetz der Serie zu sein. Bereits zum dritten Mal hintereinander – fast ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen