Sa. Mai 15th, 2021

„Verkehrsunfall mit Menschenrettung! S6, Fahrtrichtung Wiener Neustadt im Bereich Gloggnitz!“ So lautete am Montagmorgen gegen 5:45 die Alarmierung für die FF Gloggnitz Stadt, das Rote Kreuz und die Autobahnpolizei. Im Bereich „Tachenberg“ krachte ein Pkw gegen die Mittelbetonleitwand und blieb schwer beschädigt auf der Überholspur stehen. Die Person, die Verletzungen unbestimmten Grades erlitt, war glücklicherweise nicht wie erst angenommen im Pkw eingeklemmt. Sie wurde nach der medizinischen Erstversorgung vom RTW Gloggnitz ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Nach der Absicherung der Gloggnitzer Stadtflorianis und der Freigabe durch die Polizei, wurde der schwer beschädigte Unfallwagen von der FF Gloggnitz Stadt mittels Last verladen und von der S6 verbracht. Durch die Wucht des Anpralls verschob sich die Mittelsbetonleitwand, was eine Alarmierung des ASFINAG Streckendienst erforderlich machte. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]