Fr. Okt 22nd, 2021

Zu einer LKW-Bergung an einer ungewöhnlichen Einsatzadresse wurde die FF Deutschlandsberg am Vormittag des 10.07.2012 gerufen. Ein Fahrer hatte sich mit seinem LKW, vollbeladen mit Neuwagen, in einen Waldweg, auf dem generelles Fahrverbot herrscht, verirrt. Zu allem Unglück wurde die Lage immer brenzliger, der LKW konnte nicht mehr weiter fahren, da der Anhänger auf dem schmalen Weg umzukippen drohte.
Die Kameraden aus Deutschlandsberg, die mit zehn Mann und vier Fahrzeugen knapp vier Stunden mit diesem Einsatz beschäftigt waren, sicherten zunächst den Anhänger, um ein gefahrloses entladen der Neufahrzeuge zu ermöglichen. In weiterer Folge wurde das Schwerfahrzeug geborgen und als Serviceleistung der Deutschlandsberger Feuerwehrmänner noch zur eigentlichen Zieladresse begleitet.


[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Deutschlandsberg[/box]