Do. Okt 21st, 2021

Ende Juni, Anfang Juli hielten einige technische Einsätze, bei sommerlichen Temperaturen, die Freiwillige Feuerwehr Weissenkirchen auf Trab. Glücklicherweise waren keine Verletzten zu beklagen und der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Trotzdem wurden zahlreiche Stunden freiwillig in die Sicherheit der Bevölkerung investiert!

Gleich 2 Fahrzeugbergungen mussten die Florianis am Donnerstag, 28.6.2012, bewerkstelligen. Ein Fahrzeuglenker hatte sich auf einer Umleitungsstrecke, die LB 3 war wegen Sprengarbeiten gesperrt, früh morgens im dichten Waldgebiet verirrt. Mithilfe des zuständigen Försters konnte er gefunden werden. Am Nachmittag gleich der nächste Einsatz: Ein älteres Ehepaar war mit einem Mercedes in das Geländer des Grubbaches gekracht. Dank der geringen Fahrgeschwindigkeit hielt das Geländer stand und bewahrte den PKW vor einem Absturz in das Bachbett. Am Sonntag, 1.7.2012, war ein Sturmschaden die Folge des starken Windes. Auf der Seiberstraße, L78, Höhe „Seiber Wirtshaus“, musste ein Baum von der Straße entfernt werden. Weiters wurde ein Telefonmast beschädigt.

Die Hitze wurde immer unerträglicher und der nächste Einsatz folgte: Freitag, 6.7.2012, ein PKW touchierte nach einem missglückten Überholmanöver, auf der Grubstraße Richtung Weinzierl, eine Böschung und landete auf der Fahrerseite. Der PKW wurde erheblich beschädigt, der abbiegende Traktor musste von einer Fachfirma abgeschleppt werden. Die PKW-Lenkerin erlitt einen leichten Schock. Am Montagmorgen 9.7.2012 ging es um 06:00 Uhr weiter für die Einsatzkräfte der FF Weissenkirchen. Ein Winzer meldete einen unbesetzten, abgestürzten Traktor. Der Einsatzort konnte nur mittels Traktoren erreicht werden. Auch die benötigten Geräte mussten per Kleinanhänger zur Absturzstelle transportiert werden. Durch die sichere Bergung mittels Greifzug und Hebekissen, konnte der Traktor die Fahrt ohne Schäden fortsetzen. Zum Einsatzdienst zusätzlich wurden noch zahlreiche weitere Aktivitäten durchgeführt wie zum Beispiel Dienstbesprechungen, ein Besuch der Volksschule organisiert und Vorbereitungen für das Feuerwehrfest getroffen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Text und Foto: FF Weissenkirchen/ Wachau[/box]