Fr. Jan 22nd, 2021

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung wurde die Freiwillige Feuerwehr Scheibbs am 06.07.2012 um 11.24 Uhr alarmiert. Ein PKW war beim ampelgeregelten Bahnübergang neben der Fa. Ehrlich mit einem Triebwagen der ÖBB kollidiert… dabei wurde eine Insassin im Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr waren das Rote Kreuz Scheibbs und Feuerwehrarzt Dr. Exinger bereits vor Ort und führten die medizinische Erstversorgung durch. Nach der Erkundung durch Einsatzleiter BR Andreas Kurz wurde die Unfallstelle abgesichert und die technische Rettung mittels hydraulischem Rettungssatz vorbereitet. Nach erfolgter Erstversorgung wurde die Fahrertüre entfernt und die Rettung der Verletzten gemeinsam mit dem Roten Kreuz durchgeführt. Nach dem Abtransport ins Krankenhaus durch den Notarztwagen Scheibbs wurde der Unfall-PKW geborgen und ausgetretene Betriebsmittel auf der Firmengelände der Fa. Ehrlich gebunden. Zur Betreuung der Unfallzeugen sowie des Triebwagenführers war das Kriseninterventionsteam des RK im Einsatz, die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei. Sehr einsatzerschwerend für die Feuerwehrkameraden waren die hohen Temperaturen am Einsatzort, die deutlich über 30°C lagen.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: BSB Lukas Hürner / BFKDO Scheibbs[/box]